Ihr Merkzettel
Artikel: 0
Wert: 0,00 €
Der Merkzettel ist noch leer.

Latexmatratze

Latexmatratzen sind der Rolls-Royce unter den Matratzen: Sie bestehen aus Gummibaumextrakt und synthetischen Zusätzen. Um den Härtegrad von Latexmatratzen zu erhöhen, wird dieser Mischung Kokos oder Rosshaar beigemischt. Eine Latexmatratze wird aus einem Stück "gegossen". Das Innenleben der Matratze besteht aus dem Latex und eingearbeiteten Hohlräumen, sogenannte „Heizstifte“ oder „Stiftlöcher“. Diese Hohlräume sind produktionsbedingt. Vorteil der Latexmatratze sind die hervorragende Anpassungsfähigkeit der Matratzenoberfläche an den Körper, die sehr hohe Elastizität, die Geräuschlosigkeit und – ein immer wichtiger werdender Punkt – die geringe Anfälligkeit für einen Milbenbefall. Auf der anderen Seite sind Latexmatratzen nicht die günstigste Art sich zu betten. Und wer schon mal bei einem Umzug eine Latexmatratze tragen musste, kennt auch die sprichwörtliche Unhandlichkeit der Latexmatratzen.

Filtern nach Hersteller
Malie (26)
Röwa (43)
Schlaraffia (114)
1 von 21weiter »2
Latexmatratzen – die Stars unter den Matratzen
geschrieben am 02.09.2011 von Adele

Wie Kaltschaummatratzen bieten auch die Matratzen mit Latexkern eine gute Punktelastizität, und auch in Sachen Geräuschentwicklung schneiden sie ...

Lust auf was Besonderes? Matratzentypen für Experten
geschrieben am 11.10.2011 von Tobias

Mit Matratzen ist es wie mit Autos. Jeder findet Cabrios toll, aber die Mehrheit entscheide sich beim Autokauf dann doch für einen Golf. Das ist im ...

Stiftung Warentest: Matratzen
geschrieben am 04.03.2011 von Tobias

Wie man sich bettet, so liegt man. Alle 8-10 Jahre ist es Zeit für eine neue Matratze - und damit die Qual der Wahl. Die richtige Matratzen zu ...

Die Matratze richtig lüften.
geschrieben am 11.02.2013 von Tobias

Der Mensch verbringt einen Großteil seiner Zeit schlafend in seinem Bett und damit auch auf seiner Matratze. Während die Qualität der Matratzen in ...